Startseite > Waldorf Frommer Rechtsanwälte > Harry Potter Hörbücher können teuer werden

Harry Potter Hörbücher können teuer werden

Die Münchener Kanzlei Waldorf Rechtsanwälte mahnt jetzt auch im Namen des DHV – Der Hörverlag GmbH die Verwertung urheberrechtlich geschützter Tonaufnahmen in Peer-to-Peer Netzwerken ab. Gegenstand der Abmahnung ist derzeit das Hörbuch „Harry Potter und der Halbblutprinz“.
Inhaltlich stimmt das Schreiben mit den bisherigen Abmahnungen durch die Kanzlei Waldorf Rechtsanwälte überein. Ein Unterschied findet sich jedoch bei der Höhe des pauschalen Vergleichsbetrags. Dieser beläuft sich auf 806,00 €, bestehend aus 506,00 € Rechtsanwaltskosten und 300,00 € Schadensersatz. Der geforderte Schadensersatz ist also 50,00 € geringer als bei Abmahnungen für Sony wegen unerlaubter Verwertung der Die drei ??? Hörbücher.

Sollten Sie fragen haben, stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter 0211.3026340 sowie per Mail an kanzlei@boden-rechtsanwaelte.de für unverbindliche Auskünfte zur Verfügung.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: