Startseite > Rasch Rechtsanwälte > Rasch mahnt unerlaubte Verwertung von „Reamonn – Eleven“ für Universal Music ab

Rasch mahnt unerlaubte Verwertung von „Reamonn – Eleven“ für Universal Music ab

Die Rasch Rechtsanwälte sprechen aktuell wieder Abmahnungen wegen der unerlaubten Verwertung urheberrechtlich geschützter Musikalben in so genannten Internettauschbörsen aus. Gegenstand derzeitiger Abmahnungen ist das Album „Eleven“ der Künstlergruppe Reamonn.

In den Abmahnschreiben werden die Adressaten aufegfordert eine strafbewehrten Unterlassungserklärung, welche vorgefertig beigefügt ist, abzugeben sowie einen Vergleichsbetrag in Höhe von 1200,00 € zu überweisen.

Wichtig ist, dass die Fristen eingehalten werden, um eine gerichtliche Geltendmachung der Ansprüche zu vermeiden. Dennoch sollte keine vorschnelle Unterzeichnung der vorformulierten Unterlassungserklärung erfolgen. Vielmehr sollten Sie sich bei der Erstellung einer modifizierten Unterlassungserklärung anwaltlich beraten lassen. Zudem kann in den allermeisten Fällen eine deutliche Senkung des Vergleichsbetrages erzielt werden.

Sollten Sie Adressat einer Abmahnung der Rasch Rechtsanwälte sein, stehen wir Ihnen gerne für eine erste unverbindliche Beratung unter 0211.3026340 sowie per Email an kanzlei@boden-rechtsanwaelte.de zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.abmahnung-soforthilfe.de

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: